Die junge Frau kam zutiefst verunsichert zu mir. Ihr Traumberuf war Chirurgin, aber sobald sie bei einer Operation am Tisch stand, wurde ihr schwindelig und übel.

Auf der Basis ihres erworbenen Fachwissens konnte sie Gegenmittel finden.

Ich führte sie mit der Methode des HSC® über die leichte Trance in ihr Unbewusstes.

Dort zeigte sich, dass sie sich einem alten Auftrag verpflichtet fühlte, dass dieser Auftrag irgendetwas mit ihrer Großmutter zu tun hatte und dass dabei ein Grab eine bedeutende Rolle spielte.

Und wieder gilt: HSC® analysiert und therapiert nicht. Und diese sensationelle Methode muss das auch gar nicht. Allein indem sich die unbewusst hemmenden Persönlichkeitsprägungen zeigen dürfen, verlieren sie ihre Wirkkraft.

Nach dieser Sitzung konnte die junge Frau immerhin eine Stunde am OP-Tisch stehen, bevor die ersten Symptome auftauchten. Innerhalb weniger Wochen verschwanden sie dann ganz.